PEye CallDisplay

Das „CallDisplay“ ist ein Tablet mit optischer Anzeige und Touchscreen, das je nach Bedarf als „Empfänger“ oder als „Sender“ und „Empfänger“ konfiguriert werden kann.

Die als „Empfänger“ arbeitenden Displays können ohne aufzufallen, aber dennoch für alle Mitarbeiter gut sichtbar, in den Spielbereichen, aber auch in Bars oder in Kassenbereichen des Casinos platziert werden.

Funktionalität:

Solange kein Ruf eingeht, sieht man auf den „Empfänger-Displays“ eine Grafik, z.B. das Logo des Casinos.

Geht ein Ruf ein, wird auf dem Display angezeigt von wo die Nachricht kommt (z.B. Tisch AR1, Bar OG, Kasse 2). Gleichzeitig leuchtet ein farbiges Lichtsignal auf, welches für den zuständigen Mitarbeiter/ für die Mitarbeitergruppe steht. Es stehen für bis zu 4 Mitarbeiter Lichtsignale zur Verfügung. Sind beispielsweise zwei Mitarbeiter zuständig, leuchten auf dem Display zwei verschieden farbige Lichtsignale auf.

Der zuständige Mitarbeiter quittiert den Alarm durch Berühren des entsprechenden Lichtsignals auf dem Touchscreen.

Der Eingang eines Rufs kann zusätzlich mit einem akustischen Signal angezeigt werden.

Wird an weiteren Stellen (z.B. Bar, Spieltisch) gleichzeitig ein Ruf (Alarm) abgesetzt, öffnet sich für jeden weiteren Absender ein weiteres Feld. Je nach Größe des Displays sind bis zu vier oder sechs Felder möglich.

Ein Ruf (Alarm, Arbeitsauftrag) kann folgendermaßen ausgelöst werden:

  • Vom Dealer durch Drücken eines Rufknopfs auf dem Dealer-Touchscreen (KSoft)
  • Von Barkeeper oder Kassier/Kassiererin durch Berühren des dem zuständigen Mitarbeiter/der zuständigen Mitarbeiterin zugeordneten Farbfelds auf der Eingabeleiste am unteren Rand des als „Sender“ konfigurierten „CallDisplays“.
  • Von Backoffice-Arbeitsplätzen, die „Alarm-Monitor“ oder „AlarmTool“ einsetzen.
  • Automatisch für vordefinierte Ereignisse, z.B. „abgewiesener Geldschein“ an einem Akzeptor.