ISS – Intelligent Slot Surveillance

Das Intelligent Slot Surveillance System „ISS“ ist eine Lösung zur Überwachung und detaillierten Dokumentation aller Ereignisse an Spielautomaten und in Kassenbereichen.

ISS bildet die Schnittstelle zwischen Automaten-Online-System und Videosystem zur Ansteuerung von PTZ-Kameras. Alle Aktivitäten, wie z.B. die Entnahme der Cashboxen, werden von einer oder mehreren PTZ-Kameras erfasst. Die Automaten-Daten wie z.B. der Auszahlungsbetrag und die dazu gehörenden Kamerabilder werden gespeichert und in Einzel und Sammelberichten zusammengefasst.

Dank dieser detaillierten Aufzeichnung aller wesentlichen Vorgänge an den Automaten und in den Kassenbereichen ist eine ständige Anwesenheit der Finanzrevision nicht mehr notwendig. Das heißt, dass diese durch regelmäßige Betriebsprüfungen ersetzt werden kann.

ISS ermöglicht also eine detaillierte Überwachung aller Spielautomaten mit nur wenigen PTZ (Schwenk, Neige, Zoom) Kameras. Um die gleiche Qualität der Überwachung sicherstellen zu können, bräuchten Sie im Regelfall mindestens drei Festkameras pro Spielautomat. Für Sie ergeben sich dadurch Einsparungen bei den Investitions-und Wartungskosten. Werden Spielautomaten umgestellt, müssen lediglich die Kamera-Presets geändert und neu „eingelernt“ werden.

Für die Gewinnauszahlungen steht ein spezieller Kassen-Viewer zur Verfügung. Mit diesem kann der Kassier die Auszahlung vorbereiten und in der Kasse auflegen, ein oder mehrere gute und scharfe Bilder der Kameras am Spielautomaten, die den Auszahlungsbetrag zeigen, auswählen und danach den Vorgang abschließen. Der ganze Vorgang erfordert nur wenige Klicks. Die im Viewer ausgewählten Bilder werden in den entsprechenden PDF-Detailbericht eingefügt.

Gewinnauszahlung Bericht_Seite_2Gewinnauszahlung Bericht_Seite_1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ISSTronc

Mit der ISSTronc werden alle Tronc-Einnahmen mittels Videoaufzeichnung dokumentiert und in einem automatisch generierten Bericht gespeichert.

Bevor das Geld in die TroncBox gegeben wird, muss das Geld auf der vordefinierten Fläche neben der TroncBüchse aufgelegt werden und wird dann über eine Kamera klar erkenntlich erfasst.
Nun muss ein Taster neben der TroncBüchse gedrückt werden, woraufhin das Event „Tronc“ ausgelöst wird. Sobald die LED am TroncTaster aufleuchtet, darf das Geld in die TroncBüchse
versenkt werden. Somit ist die lückenlose Dokumentation des Vorganges gesichert und die Zeugensituation vollständig durch die Kamera ersetzt. Der komplette Vorgang wird als Bericht mit
Kamerabild und dem Videolink gespeichert und kann somit z.B. durch das Finanzamt nachvollzogen werden. Des Weiteren wird die Sicherheit der Mitarbeiter erhöht, da im Zweifelsfall die Korrektheit des TroncInhalts leicht nachgewiesen werden kann.

Vorteile:

  • Genaue Übersicht über die Tronc-Einnahmen
  • Entlastung der Finanzpersonals
  • Exakte Einhaltung der Steuervorgaben
  • Mehr Sicherheit für die Mitarbeiter in Bezug auf die Tronc-Verteilung

TRONC Bericht